GPS + Prune

Vor einiger Zeit hatte ich mir ja einen GPS-Empfänger für mein Handy gekauft. Da ich einfach nur etwas neues zum spielen gesucht habe, wollte ich nicht viel Geld ausgeben und so war ich mit 25 EUR für das Sony-Ericsson HGE-100 gut bedient.

Mittlerweile bin ich doch erstaunt, wie gut es für die 25 EUR arbeitet. Es reicht mindestens um den groben Wegverlauf aufzuzeichnen und Fotos zu taggen.

Wie es aber halt so ist, ist gerade bei einem Tour-Start oder bei längeren Pausen auf einem Fleck einige “Ausreißer” dabei. Ich war also auf der Suche nach einem Programm, mit dem ich die Streckendaten bearbeiten kann. Da ich ja bekanntlich auch kein Windows verwende, kamen nicht allzu viele Programme in Frage.

Per Zufall bin ich dann auf “Prune” gestoffen, was ich echt super finde.

Prune benötigt lediglich Java (ab 1.5) und ist in der Lage, GPX-Dateien zu öffnen, Routenpunkte zu bearbeiten und sogar Bilder zur Route zuzuordnen (automatisch anhand vom Zeitstempel oder manuell).

Ausserdem kann man die Routendaten auch in verschiedene Formate exportieren, wie z.B. KML, was man in Google Earth anzeigen kann.

Mal wieder ein cooles, hilfreichen Programm, dass ich weiter beobachten werde…

Leave a Comment.