Eishockey-WM in Zürich-Kloten

Heute früh bin ich aus Zürich von der Eishockey-WM zurückgekommen. Ich muss sagen, ein durchaus gelungener Nachmittag / Abend. Und wie bei den meisten Live-Events definitv besser als im TV. Leider waren es nur Vorrundenspiele, weshalb die Hallen halb leer waren. Allerdings kann das auch an der Ticket-Politik liegen, die ähnlich bescheuert ist, wie bei Fußball-Events.

Als wir unsere Tickets bestellt haben, waren angeblich alle Plätze ausverkauft. Als wir in der Halle waren sah die Sache allerdings anders aus, leider. Naja, egal, spätestens beim 2. Spiel am Abend war die Stimmung super, die Halle war in finnischer Hand. Das Spiel selbst fand ich auch um einiges spannender als das Spiel der Tschechen, es war viel schneller und musste nicht so oft unterbrochen werden. Aber laut Lumir haben die Tschechen nur mit halber Kraft gespielt. Wenigstens haben sie gleich nach 20 Sekunden durch einen Bodycheck eine Scheibe am Spielfeldrand zerlegt 🙂

Ach, was wirklich Sch***ße war: meine Kamera war nicht erlaubt, deshalb nur die schrottigen Handy-Fotos 🙁

Die waren wohl wirklich der Meinung, dass man mit den Amateur-Objektiven von der Tribüne Bilder machen kann, die den Profi-Bildern der akkreditierten Presse-Fotografen Konkurrenz machen…

Eigentlich sollte ich mich geehrt fühlen…

Leave a Comment.