Fedora

Während der Feiertage hatte ich kurz Zeit und wusste nicht so recht, was ich machen soll… Ergebnis war ein Desktop Hintergrundbild für mein Betriebssystem #1: Fedora.

Ich hab es bei gnome-look.org abgelegt, dort kann man es herunterladen, oder einfach auf das Bild klicken…

Neues von der Bahn :-)

So, nachdem ich Weihnachten ganz OK überstanden habe, habe ich mir den heutigen Sonntag ausgesucht, um wieder nach Düsseldorf zu fahren. Ich denke das war eine sehr gute Entscheidung.

Wie mir vor Weihnachten schon aufgefallen war, hat sich die Bahn einen guten Zeitpunkt gewählt um sowohl Preise zu erhöhen und gleichzeitig die Qualität der Dienstleistung zu senken. Gerade jetzt im Weihnachtsverkehr, wo die Leute zu ihren Familien wollen, hat die Bahn entschieden, nur noch halbe ICE’s fahren zu lassen.

Das bedeutet, dass manche ICE’s (so wie bei allen meiner letzten Fahrten) mit nur einem “Zugteil verkehren”.

Schön, dass sie aber trotzdem bei Buchungen Platzreservierungen austellen, die ja neuerdings 50 Cent mehr kosten.

Die Buchungen kann man dann aber nicht mehr nutzen, weil man im Zug erfährt, dass die Buchungen entweder aufgehoben wurden oder dass der gebuchte Platz in einem Zugteil ist, der nicht mehr an der Lok hängt, weil er in der Wartung ist…

Heute Abend bin ich gut davon gekommen und habe noch einen Platz bekommen, ich muss aber dann noch in Frankfurt umsteigen, da kanns anders aussehen, ich bin gespannt. Langsam nervt mich das echt an. Und das ganze kostet dann pro Fahrt mittlerweile über 90 EUR 🙁

Und wenn man dann noch das Bahn-Magazin vor sich hat, fragt man sich, ob die Artikel darin von einer anderen Bahn handeln, da gibt es doch gravierende Unterschiede zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Ich denke unsere Politiker und das Bahn-Management sollten mehr (oder nur noch) Bahn fahren…

UPDATE:

Bin jetzt in Frankfurt und… der Anschlusszug hat mittlerweile 40 Minuten Verspätung, also voraussichtliche Abfahrt gegen 21:00 Uhr…

Zeit für einen Kaffee…

Frohes Fest 2009

So, Weihnachten steht vor der Tür. Jetzt nur noch die Sachen packen und auf den Heimweg machen. Die paar freie Tage kann ich gebrauchen, es war doch etwas anstrengend die letzten Wochen, zwischen Weihnachten und Silvester werde ich noch 3 Tage im Büro in Düsseldorf sein, dann wieder für ein paar Tage Zuhause und im neuen Jahr wieder zurück in Düsseldorf, bevor es danach wieder nach Kopenhagen geht. Ehrlich gesagt freue ich mich darauf am meisten.

Allen, denen ich bisher keine eMail, Postkarte etc. mit Weihnachtsgrüßen geschickt habe auf diesem Wege eine frohes Fest 🙂

Hopenhagen

Heute morgen gegen 6:30 Uhr bin ich von Düsseldorf aus wieder nach Kopenhagen geflogen, wo ja gerade die UN Klimakonferenz stattfindet. Super Sache wie ich finde, es ist auch ziemlich interessant zu sehen, was hier so los ist. Allerdings bekomme ich ja nicht soooo viel mit, bin ja hier zum arbeiten 🙂

Das witzige ist allerdings, dass im Vergleich zur Zeit vor der Konferenz jetzt eine Menge von Werbematerialien und Zeitschriften verschenkt werden, die ja sowieso ein paar Minuten oder Stunden später im Müll landen.

Im Flieger bekommt man die Zeitung nicht mehr als normale Zeitung, sondern in einem extra angefertigten Hochglanz-Umschlag mit Werbung für den Zugbauer Bombardier.

Und ich dachte, die Konferenz geht um den Klimawandel und dem sinnvollen Umgang mit Natur-Resourcen… wie naiv…