Kurz nachdenken

“I’ve learned that no matter what happens, or how bad it seems today, life does go on, and it will be better tomorrow.
I’ve learned that you can tell a lot about a person by the way he/she handles these three things: a rainy day, lost luggage, and tangled Christmas tree lights.
I’ve learned that regardless of your relationship with your parents, you’ll miss them when they’re gone from your life.
I’ve learned that making a “living” is not the same thing as making a “life.”
I’ve learned that life sometimes gives you a second chance.
I’ve learned that you shouldn’t go through life with a catcher’s mitt on both hands; you need to be able to throw something back.
I’ve learned that whenever I decide something with an open heart, I usually make the right decision.
I’ve learned that even when I have pains, I don’t have to be one.
I’ve learned that every day you should reach out and touch someone. People love a warm hug, or just a friendly pat on the back.
I’ve learned that I still have a lot to learn.
I’ve learned that people will forget what you said, people will forget what you did, but people will never forget how you made them feel.”

Maya Angelou

Sigmar Gabriel und die CDU Sponsoren-Affäre

Da sitze ich doch gerade im Hotel und sehe den dicken Gabriel wie er meint, man müsste die aktuelle Sponsoren-Geschichte bei der CDU vom Staatsanwalt untersuchen lassen…

Also ich bin selbst auch nicht unbedingt der größte Fan der CDU, aber Herr Gabriel erinnert mich an einen kleinen, dicken, bockigen Jungen der neidisch ist und gleich losheult…

Im Grunde ist er vermutlich nur sauer, dass a) die SPD nicht selber auf die Idee gekommen ist oder b) sie das selbst probiert haben, aber keiner auch nur einen Cent für ein Gespräch mit Gabriel und Co. ausgeben wollte…

Überraschungen

Seit gestern hatte ich eine gute und schlechte Überrascung: die schlechte: ich war mit dem Auto unterwegs und hatte zum ersten Mal einen platten Reifen 🙁

Das war wieder so ein typisches Ereignis wie es nur vorkommt, wenn man spontan etwas plant… Es geht mir im Grunde immer so: wenn ich mal eben ungeplant mit dem Auto wohin will, passiert etwas, entweder ein Unfall, oder ich werde geblitzt oder… ich hab einen platten Reifen.

Naja, jetzt steht das Auto in der Werkstatt.

Die 2. Überraschung heute früh war wesentlich erfreulicher: ich bin mit der Bahn rechtzeitig und relativ stressfrei nach Frankfurt an den Flughafen gekommen. Das ist ja zur Zeit nicht selbstverständlich, vor allem nach dem Sturm letzte Nacht.

Zwar ist der ICE, mit dem ich eigentlich fahren wollte, ausgefallen, dafür habe ich aber den nächsten ICE 40 Minuten später bekommen und Dank bahn.comfort sogar direkt noch einen Sitzplatz bekommen…

Respekt liebe Bahn !

Was’n das ?

Am Samstag hab ich echt was Irres erlebt… Beim Einkaufen haben wir einen Quirl aus Holz gekauft, so wie ihn unsere Omas schon benutzt haben.

Da kommst du an die Kasse und da sitzt ein weiblicher Lehrling (was mir erst später aufgefallen ist, weil sie nicht mehr sooo jung war), nimmt das Holzteil in die Hand und fragt allen Ernstes “Was is’n das ?”.

Da kein Barcode aufgeklebt war konnte sie das Ding nicht über die Kasse ziehen und da sie nicht wusste was es ist, konnte sie nichtmal eine Kollegin per Telefon nach dem Preis fragen…

Ich dachte echt, ich spinne… es ist nix aus dem App-Store, man kanns nicht im Jamba-Abo abonnieren, auch bei Musicload gibts das nicht zum Download, denn es ist ein verdammter Holz-Quirl !